Master MWWT (konsekutiv)

Die Materialwissenschaft gehört zu den Schlüsseltechnologien des 21. Jahrhunderts. Gemeinsam mit drei Forschungsinstituten auf dem Saarbrücker Campus zählt die Universität des Saarlandes zu den bundesweit führenden Standorten des Fachs: Am Leibniz-Institut für Neue Materialien, am Fraunhofer-Institut für Zerstörungsfreie Prüfverfahren, am Material Engineering Center Saarland sowie an der Fachrichtung arbeiten rund 250 Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler.

Auch die technische Ausstattung ist überdurchschnittlich gut. Die Universität des Saarlandes verfügt über eine Ionenfeinstrahlanlage und ein Transmissionselektromikroskop, außerdem deutschlandweit als einzige Hochschule über eine kommerzielle Atomsonde.

Das Studium ist gekennzeichnet durch ein sehr gutes Betreuungsverhältnis und bietet großen Spielraum für individuelle Gestaltung. Den Studierenden wird die Möglichkeit geboten, aus dem Lehrangebot die für Sie optimale Auswahl zu treffen und je nach wissenschaftlichen Interessen zu organisieren. Die enge Vernetzung von Universität und Forschungsinstituten sowie die vorzügliche Ausstattung erlauben es Masterstudenten zudem, bereits während es Studiums an der Forschung teilzuhaben

Informationen zur Zugangsvoraussetzungen und Bewerbung, Studienplanung sowie die aktuelle Prüfungsordnung finden Sie unter Studiengangsdokumente.